Wie war's denn so?

Letzte Änderung: 01.10.12 

galoppel galoppel ...

Sie sind hier:  Home  >> Wie war's >> Kernen-Rommelshausen/WN

Zurück zur "Wie war's"-Startseite

 

Sa, 29.09.12

Kernen-Rommelshausen/WN: 14. Countryfest des Country Clubs "Buffalos"

Schon im letzten Jahr waren wir beim 13. Countryfest der "Buffalos" dabei. Damals sind wir ganz kurzfristig für die Kollegen "Pyromantics" eingesprungen, deren Gitarrist überraschend ausgefallen war.

Die Rommelshausener Country-Fans waren dann von uns so begeistert, dass der Club uns für dieses Jahr gleich wieder engagierte.

Und wir sind der erneuten Einladung gerne gefolgt und noch einmal ins Remstal gereist.

 

Das Fazit vorab: 

Für uns und auch für die Gäste wieder ein toller Abend, diesmal vor ausverkauftem Haus! 

Was will man mehr?

Insbesondere, wenn man vorhat, bald aufzuhören? (Ihr wisst schon, das lachende und das weinende Auge ...)

 

Die Bühne in der Halle ist sehr geräumig, so dass wir viel Platz zum Aufbauen haben. Da steht man sich nicht dauernd im Weg rum und alles geht deutlich flotter.

Hier werden gerade die Plakate ...

... aufgehängt.

Vorstand Erich ist persönlich dabei. Georg sorgt dafür, dass er nicht von der Leiter fällt.

Weitere freundliche Helfer hängen nun unser Plakat dazu.

Später wird alles von unten angestrahlt und sieht prima aus.

Soundcheck.

Georg hört von unten, wie alles tut.

Mit der Abstimmung von Bass und Schlagzeug haben wir diesmal etwas länger zu tun.

Aber irgendwann passt alles!

Kurz vor Beginn: Die Halle ist gut gefüllt.

Wir sollen auf Geheiß von Vorstand Erich noch ein wenig warten, bis alle drin sind und ihr Essen bestellt haben.

Auch heute wird wieder statt in Euro mit "Country-Dollars" bezahlt.  Das sind die freundlichen Damen von der Wechselstube.

Am Eingang werden die Gäste stilecht bekleidet mit einem Schnäpschen begrüßt.

Diese haben schon Platz genommen.

Wir freuen uns, dass auch diesmal einige Fans aus der heimatlichen Gegend angereist sind.

Sie bekommen schließlich DOCH NOCH einen Sitzplatz ...

... und sind den ganzen Abend gut gelaunt dabei.

Auch eine Abordnung der "Crazy Wild Boots" hat sich eingefunden. 

Danke, dass ihr alle den weiten Weg auf euch genommen habt!

Aber auch die Einheimischen haben sich nicht lumpen lassen: Stilecht gekleidet ...

... sind viele Mitglieder des Country Clubs dabei, ...

... und überall sieht man gut gelaunte Cowboys.

Auch mit der Dekoration ...

... hat man sich viel Mühe gegeben.

Als wir um acht loslegen, ist sofort die große Tanzfläche voll!

Das macht auch den Musikern Laune!

 

Vorstand Erich bringt zur Begrüßung der vielen Gäste nicht seinen Enkel, wie Rainer meint, sondern den Sohn des ebenfalls anwesenden Bürgermeisters der Gemeinde Kernen mit auf die Bühne.

Und unten hören ihm alle zu.

In unserer ersten Pause tritt der Nachwuchs auf.

Sie legen eine flotte Sohle aufs Parkett, und müssen natürlich eine Zugabe geben.

Gleich anschließend kommt die Line Dance-Auftrittsgruppe ...

... des Vereins zum Einsatz.

Auch sie erhalten viel Beifall für ihre gelungene Vorführung und müssen ebenfalls eine Zugabe abliefern.

 

 

 

Tanzen, tanzen, bis zum Abwinken.

 

 

 

 

Auch auf der Bühne ist man gut drauf.

Alwin, Rainer

Alwin

Rainer

Rose

Georg

Das ist Charlotta, die vor vielen Jahren in Villingen (als wohl erste Line Dance-Gruppe in unserer Gegend) die "Crazy Wild Boots" gegründet hat. 

Irgendwann hat sie dem Line Dance für längere Zeit den Rücken gekehrt. Mittlerweile ist sie, wie sie erzählt, in die Stuttgarter Gegend gezogen und derzeit in drei (!) Line Dance-Gruppen aktiv.

 

 

 

 

 

Martin Raus, hier mit Vorstand Erich Ehrlicher auf der Bühne, ist seit vielen Jahren Line Dance-Ausbilder und ...

... er leitet auch die nicht ganz alltägliche "Couple Dance-Gruppe" der "Buffalos".

Hier sagt er deren Auftritt an.

Es sieht toll aus, was die Paartänzer ...

... "in Formation" so alles machen.

Blick von hinten.

 

 

 

Zum "Dixie" schwingen Ronny, Willy und Wolfgang die Fahnen.

Wie daheim!

 

Hier stellt man sich zu einem "Hobbyisten"-Erinnerungsfoto auf.

Das tun wir dann auf Bitten von Ronny ebenfalls.

Hier ist das Ergebnis.

So geben wir wieder alles, bis gegen eins dann Schluss ist.

Der vorletzte "offizielle Auftritt" ist vorbei!

Vorstand Erich bedankt sich noch einmal bei allen für den schönen Abend.

Und zum Schluss:

Er ist auf den ganzen Bildern nicht drauf, weil er nämlich mit unserer Kamera unterwegs war und die meisten der hier veröffentlichten Bilder geschossen hat.

Danke, Günter!

 

 

Fotos: Günter Kümpel, RZ und Rose

 

Sie sind hier:  Home  >> Wie war's >> Kernen-Rommelshausen/WN

Zurück zur "Wie war's"-Startseite

galoppel galoppel ...

 

 

Auffi geeehts!

nach oben auf diese Seite