Wie war's denn so?

Letzte Änderung: 27.09.11 

galoppel galoppel ...

Sie sind hier:  Home  >> Wie war's >> Kernen-Rommelshausen/WN

Zurück zur "Wie war's"-Startseite

 

Sa, 24.09.11

Verschärftes Country-Wochenende 1:

Kernen-Rommelshausen/WN: 13. Countryfest des Country Clubs "Buffalos"

 

Ganz schön Pech hatten die "Buffalos" in diesem Jahr: Der alte Vorstand verließ den Verein, der Proberaum neben der schönen alten Halle brannte ab, das Pächterteam der Halle wechselte genau zum Tag des Countryfests, und wenige Tage vor der Veranstaltung sagte zu allem Überfluss die verpflichtete Band ab: Die "Pyromantics" aus Österreich konnten aus Krankheitsgründen nicht spielen!

Was tun? Erst mal Helmut von der "Silver Eagle Band" anrufen. Die sind aber derzeit ebenfalls nicht spielfähig. Helmut empfahl uns als Ersatz, gab dem Vorstand unsere Nummer und am Dienstag rief der an, um nachzufragen, ob wir nicht kurzfristig am Samstag einspringen könnten.

Problem: Am Sonntag Morgen ab elf, halb zwölf sollen wir am Neuglashütten am Feldberg spielen, und die Fahrstrecke nach einem langen Auftritt vom Remstal nach Hause und am frühen Morgen wieder in den Schwarzwald ist doch nicht ohne. 

Angebot von Vorstand Erich: Übernehmt doch die Zimmer, die für die Österreicher schon gebucht sind und fahrt direkt nach dem Frühstück in den Schwarzwald!

Nach einer Stunde bandinternen Herumtelefonierens steht fest: Wir machen's! 

Erleichterung im Remstal!

Am Samstag um zwei treffen wir uns dann zum Laden und treffen kurz nach vier in Rommelshausen ein.

Die Bühne in der schönen alten Halle ist sehr groß. Da hat man prima Platz zum Aufbauen!

Der freundliche Kassier hängt unser Plakat höher, damit man es auch von unten gut sehen kann.

Derweil kann Rainer seine Mandoline stimmen.

Während wir am Soundcheck sind, trainiert die vereinseigene Line Dance-Gruppe ein letztes Mal ihren Auftritt.

Die Halle füllt sich früh mit vielen ...

... fröhlichen ...

... schön gekleideten ...

... Country-Fans.

Kurz nach halb acht legen wir los.

Sofort füllt sich die Tanzfläche mit Line Dancern, und bald kommen auch Paartänzer dazu.

Und den ganzen Abend durch ist vorn immer voll!

Rainer im Sattel.

Oder eher hinterm Sattel.

Rainer, Rose

Georg

Alwin

 

Vorstand Erich begrüßt die vielen Country-Gäste und erzählt noch einmal die ganze Problematik, die es im Vorfeld gegeben hat.

Er freut sich, dass das 13. Countryfest nun doch stattfinden kann.

 

 

Ja, und was ist das?

Wir haben nicht damit gerechnet, im fernen Remstal aus der Heimat bekannte Gesichter zu sehen.

Aber Willy und Wolfgang sind mit ihren Partnerinnen angereist!

Super!

Und auch eine Line Dancerin aus Schwenningen ist da. Sie ist in Waiblingen aufgewachsen und auch heute noch öfters in ihrer alten Heimat. Als sie gehört hat, dass wir kurzfristig hier auftreten, ist klar, dass sie dabei ist!

 

 

 

 

Die Cowboys an unserem "Heimattisch" sind gut drauf.

Aber alle anderen auch!

Zwischendurch gibt es ein kleines Old-Style-Stelldichein.

Da unsere Edith nicht dabei ist, bekam Günter (Mitte) unsere Kamera aufgedrängt.

Die meisten der Bilder dieser Seite hat er geknipst.

Danke!

 

Ein besonderer Gag: In der Halle zahlt man nicht in Euro, sondern in "Buffalo-Dollars".

Das hier ist die Wechselstube.

Vorstand Erich sagt die vereinseigene Line Dance-Gruppe an.

Die zeigen ...

... in unserer Pause ...

... eine prima ...

... Vorstellung.

Und in der nächsten Pause gibt es etwas, was auch wir so nicht kennen: Seit kurzem hat der Verein ...

... eine "Couple Dance" - Abteilung, ...

... die nach kurzer Trainingszeit schon erstaunliches zu Stande bringt.

Wie daheim: Beim "Dixie" schwingen ...

... Wolfgang und Willy die Fahnen!

Wir spielen bis gegen eins und erhalten von allen Seiten viel Lob für unsere Musik.

Auch mit WESTWÄRTS statt den "Pyromantics" ist das 13. Countryfest ein toller Abend geworden!

 

Geraffel auf der Bühne

Ein super Abend mit toller Stimmung!

Und so wie es aussieht, spielen wir bald mal wieder hier!

 

Fotos: Günter Kümpel, RZ und andere

Danke!!!

Sie sind hier:  Home  >> Wie war's >> Kernen-Rommelshausen/WN

Zurück zur "Wie war's"-Startseite

galoppel galoppel ...

 

 

Auffi geeehts!

nach oben auf diese Seite